Die ultimative Indien Rundreise – Alle Highlights Indiens auf einer Reise

Kaum ein Land ist so vielseitig wie Indien! Atemberaubende Berglandschaften vs. entspannte Strände, Mega-Metropolen vs. kleine verschlafene Ortschaften, goldene Sanddünen vs. Tropische Wälder. Innerhalb kürzester Zeit kann man so viel erleben und entdecken! Zusätzlich ist Indien ein spannendes herausforderndes Land, wo man garantiert immer wieder aus der eigenen comfort zone katapultiert wird. Wenn ihr einen ganzen Monat Zeit habt und alle Highlights in diesen Zeitraum packen wollt, haben wir hier einen Vorschlag für eine ultimative Indien Rundreise für vier Wochen.

Route der ultimativen Indien Rundreise

Delhi – Varanasi – Agra – Jaipur – Jaisalmer – Jodhpur – Udaipur – Mumbai – Hampi – Goa – Kochi – Munnar – Backwaters

Kurze Reiseübersicht der Indien Rundreise

Auf dieser ultimativen Indien Rundreise erlebt ihr aufregende Städte wie die Hauptstadt Delhi, das spirituelle Zentrum Indiens Varanasi und Festungen, Tempel und kunterbunte Basare in Rajasthan. Mittendrin erlebt ihr sogar die weite Wüstenlandschaft in Jaisalmer. Weiter geht’s danach nach Südindien: die Mega-Metropole Mumbai, die einzigartige Felslandschaft und Ruinen von Hampi sowie die berühmten entspannten Strände Goas. Am Ende liegt der Fokus dann auf „God’s own Country“ Kerala. Dort erlebt ihr die charmante Kolonialstadt Fort Kochi, die satt grünen Teeplantagen in Munnar und natürlich dürfen auch die Backwaters, ein flächendeckendes Netz aus Wasserwegen, Seen und Flüssen, nicht fehlen. So erlebt ihr alle Highlights Indien in nur 4 Wochen!

backpacking tour in rajasthan, budget backpacking tour north india, delhi, jama masjid In Delhi beginnt die Reise und hier könnt ihr unter anderem die beeindruckende Jama Masjid besichtigen.

 

Ist euch diese Indien Rundreise etwas zu ‚mainstream’? Kein Problem. Wir sind auch Experten in Reiserouten abseits der Touristenpfade. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Indien Rundreise nach Gujarat, Madya Pradesh oder dem Nordosten? Wir helfen bei der Planung.

Möglich ist diese Reise eigentlich das ganze Jahr über, aber in manchen Monaten könnte euch das Klima die Rundreise etwas schwieriger gestalten. Ideal sind Ende Oktober bis Ende März. April, Mai und Oktober sind extrem heiße Monate, während von Juni bis September Regenzeit herrscht. Wenn man sich aber auf Regen einstellt, ist die Reise auch dann kein Problem.

Um mehr über die ideale Reisezeit in Indien zu erfahren, könnt ihr hier weiterlesen.

Highlights der vierwöchigen Indien Rundreise

PLANT EURE REISE

Ultimatives Sightseeing und Kulturschock in Delhi, Varanasi und Agra

Diese drei Städte dürfen auf keiner Indienreise fehlen, da man hier die interessantesten Sehenswürdigkeiten finden und am tiefsten in die Indische Geschichte und Kultur eintauchen kann. Allerdings werden euch diese Orte euch am meisten überwältigen, da das Straßenchaos, die Menschenmassen und die kulturellen Unterschiede hier sehr intensiv sind. Daher sollte man hier beginnen, denn danach kann euch nichts mehr schocken!

Indien Rundreise Agra Natürlich darf das Taj Mahal auf einer Indien Rundreise nicht fehlen!

 

In Delhi findet man Monumente aus tausenden Jahren Geschichte, lernt aber auch das moderne Indien kennen. Varanasi ist als Stadt der 1000 Tempel oder auch als Stadt des Todes bekannt. Eine typische Szene an den Ghats (Treppen, die zum Flussufer führen): Pilger führen heilige Rituale durch, nebenan eine Gruppe Männer, die eine Feuerbestattung durchführt und dahinter eine Kuh, die genüsslich die Opfergaben an den heiligen Fluss aufisst. Alles ist möglich in Varanasi! Zu Agra müssen wir nicht viel sagen, da man hier natürlich das meisten beeindruckende Monument Indiens findet: das Taj Mahal!

Mehr Reisevorschläge für das Goldene Dreieck Delhi – Agra – Jaipur findet ihr hier.

PLANT EURE REISE

Incredible Rajasthan: Jaipur, Jaisalmer, Jodhpur und Udaipur

Rajasthan ist nicht umsonst die beliebteste Region für eine Indien Rundreise für die meisten Indienurlauber. Atemberaubende altertümliche Festungen, die über interessante Altstädte emporragen. Detailliert gestaltete Tempel und Paläste, die man gar nicht verlassen möchte. Kunterbunte Basare, wo man einfach shoppen muss. An jeder Ecke gibt es etwas Neues zu entdecken und zu erleben!

Jaipur ist die Hauptstadt der Region und bietet definitiv die meisten Sehenswürdigkeiten: Amber Fort, Hawa Mahal, City Palace, Jantar Mantar usw. Jaisalmer bietet euch die Chance die Wüste Westindiens hautnah zu erleben und auf Kamelen durch Sanddünen zu reiten. Jodhpur hat einer der massivsten und am besten erhaltenen Festungen Indiens. Udaipur kommt nach so viel Sightseeing und Kultureinblicken ganz recht, denn der Ort ist mit seiner malerischen Seen- und Hügellandschaft sowie der friedlichen autofreien Altstadt eine entspannte Abwechslung.

Wenn ihr euch für eine Rajasthan-Rundreise interessiert, haben wir hier 6 Routenvorschläge.

PLANT EURE REISE

Von Großstadt-Vibes zu Ruinen und Stränden: Mumbai, Hampi und Goa

Dann ist erstmal wieder Schluss mit Ruhe, denn Mumbai trägt nicht umsonst den Namen Maximum City. Die Stadt ist voller Kontraste: modern und traditionell, neu und alt, arm und reich, aufgeräumt und durcheinander. Mit drei Monumenten mit Weltkulturerbe-Status, einer einzigartigen Kombination aus viktorianischer und Art Deco Architektur und einem Mix auf Indischen und westlichen Einflüssen hat diese Megametropolen ihren ganz eigenen Charme.

Anschließend geht es nach Hampi, wo ihr direkt in die Steinzeit von den Flintstones versetzt fühlt. Die Landschaft aus Felsen, tausenden herumliegenden Steinen und satt grünen Reisefeldern sowie Ruinen aus einem einst mächtigen Königreich, das schon seit Jahrhunderten nicht mehr existiert, wird euch verzaubern.

Indien Rundreise Satt grüne Reisfelder in einem einzigartigen Felslandschaft – das ist Hampi!

Danach ist erstmal Entspannen in Goa angesagt. Goa kann man mit drei Worten einfach beschreiben: Strand, Party und Essen! Der kleine Staat an der Westküste ist mit wunderschönen sauberen Stränden gesegnet und vor allem für aufregende Partys und günstigen Alkohol bekannt. Aber es gibt auch viele Orte, die ruhiger sind und wo man durchaus auch früh ins Bett gehen kann. Wenn ihr zu diesem Zeitpunkt der Reise auch schon etwas müde von der Indischen Küche seid, findet ihr hier eine große und leckere Auswahl an Internationalen Restaurants und Cafés.

Für eine Reise von Mumbai nach Kerala mit mehr Zwischenstopps, schaut euch Rachels Rundreise an.

PLANT EURE REISE

God’s own Country: Kerala

Kerala im Südwesten des Landes ist in Landschaft und Kultur absolut einzigartig in Indien. Hier leben Hindus, Christen und Moslems mit einer langen einflussreichen Geschichte und Tradition friedlich zusammen und man findet Tempel, Moscheen und Kirchen auf surreale Weise direkt nebeneinander. Auch die Landschaft ist voller Kontraste: satt grüne Teeplantagen und tropische Regenwälder mit einem großen Bestand an wilden Elefanten in den Bergen, das faszinierende Wassersystem der Backwaters und entspannte authentische Strände an der Küste.

Für eine romantische Rundreise durch Kerala haben wir hier einen entspannten Routenvorschlag.

Los geht’s auf der charmanten kleinen Insel von Fort Kochi, wo ihr auf eine lange erlebnisreiche Kolonial- und Handelsgeschichte trefft. Heute ist der Ort für sympathische Cafes und Gallerien mit moderner Kunst bekannt.

Dann geht es nach Munnar, vor allem bekannt durch die unendlich weiten Teeplantagen, die die gesamte Landschaft bedecken. Man kann hier das Teemuseum besuchen und sich selbst am Teeblätter pflücken versuchen oder durch die Landschaft bis auf die höchsten Aussichtspunkte fahren oder einfach mal gemütlich durch die Plantagen wandern.

Indien Rundreise munnar Munnar ist bedeckt mit Tee- und Gewürzplantagen.

 

Die Reise endet in den Backwaters, ein Labyrinth aus 900km Wasserwegen, 5 Seen und zahlreichen Inseln und Kanälen. Entweder man gönnt sich ein Hausboot für eine Nacht und fährt entspannt über die Seen und größeren Kanäle, während man auf einer gemütlichen Lounge mit leckerem Essen verwöhnt wird. Oder man übernachtet in einem der vielen Resorts inmitten der Natur. So entdeckt man die Backwaters auf Bootsausflügen in die kleineren Kanäle und Seen und bekommt somit einen näheren Einblick in das Leben im Einklang mit dem Wasser. Von den Backwaters sind es nur 1-2h zum Internationalen Flughafen von Kochi, wo man die Indien Rundreise beenden kann.

Ihr wollt mehr über Südindien als Reiseziel erfahren? Wir haben hier eine Liste unserer 10 Städte-Favoriten zusammengestellt.

Transport auf der ultimativen Indien Rundreise

Auf dieser Indien Rundreise schlagen wir eine bunte Mischung aus Inlandsflügen, Zug- und Busfahrten und privaten Transport mit Fahrer und Wagen vor. Natürlich hängt der Transport immer von dem Budget und den eigenen Vorlieben ab, aber auf einigen Strecken hat man aufgrund der Entfernungen und limitierten Infrastruktur keine große Auswahl an Transportmitteln.

Innerhalb der Orte können wir entweder Fahrerservice fest einplanen, sodass ihr mit Fahrer bequem die Destinationen erleben könnt. Oder ihr nutzt selbstständig Rickshaws, Taxis und die öffentlichen Verkehrsmittel. Taxi-Apps wie Uber und Ola, die günstig und zuverlässig (ohne nerviges Verhandeln) sind, sind in den meisten Städten verfügbar.

Von Delhi nach Varanasi und anschließend nach Agra empfehlen wir Inlandsflüge. Wenn man früh genug bucht, findet man auch günstige Tickets von Varanasi direkt nach Agra. Ansonsten kann man Tickets zurück nach Delhi buchen und dann innerhalb von 3-4h Agra erreichen.

In Rajasthan kann man die Strecken von A nach B weitgehend mit Tageszugfahrten oder Fahrer und Wagen zurücklegen, je nach Budget und Vorliebe. Jaipur – Jaisalmer ist allerdings eine weitere Strecke und nur mit Inlandsflug oder Nachtzugfahrt zurückzulegen.

Mehr Informationen zum Zugfahren in Indien findet ihr hier.

Nach Mumbai muss man wieder fliegen oder man nimmt eine sehr lange Nachtzugfahrt oder Nachtbus in Kauf. Nach Hampi gibt es nur einen Weg von Mumbai: Nachtbus. Allerdings sind diese Buse sehr angenehm mit Schlafkabinen und Klimaanlage. Die Reise lässt sich also ohne Verzicht auf Komfort machen. Nach Goa geht’s dann früh am Morgen mit dem Zug.

Indien Rundreise Zug Zugfahren gehört bei einer authentischen Reise in Indien dazu!

 

Von Goa nach Kerala kann man entweder mit einem Nachtzug reisen oder einen indirekten Flug über Bangalore buchen. Innerhalb Kerala fahren entweder öffentliche Buse oder man gönnt sich wieder privaten Fahrerservice. Das macht vor allem in Munnar sind, denn so kann man flexibel Ausflüge in die weite Landschaft unternehmen.

Unterkünfte in Nord- und Südindien

Bei den Unterkünften habt ihr eine große Auswahl an Heritage und Boutique Hotels, authentischen Homestays oder günstigen sozialen Hostels – je nach Budget und Vorliebe.

Rajasthan ist vor allem für wunderschöne traditionelle ‚Haveli-Hotels’ bekannt. Das sind ehemals royale Herrschaftshäuser oder Paläste, die in Hotels umgewandelt wurden. Man findet aber auch Homestays, wo ihr das Leben der Einheimischen heute kennenlernen könnt und vor allem super leckeren authentischen Essen genießen könnt.

Ihr könnt euch unter einem Homestay noch nicht so viel vorstellen? Lest mehr dazu hier.

In Goa können wir eine Strandhütte in Strandnähe buchen, sodass ihr zu brechenden Wellen einschlafen könnt. Klingt gut?

Kerala ist ebenfalls für kleine Boutique Hotels im Kolonial- oder einheimischen Stil bekannt. Die Region ist vor allem für die sehr gute Gastfreundschaft und das leckere Essen bekannt. Hier werden euch also die Unterkünfte sicher nicht enttäuschen.

Wenn ihr lieber günstig reisen wollt, bieten sich mittlerweile in fast allen Städten Hostels mit Mehrbettzimmern und ganz viel sozialen Aktivitäten an, sodass man selbst als Solo-Reisender überall andere Reisende kennenlernen kann.

Habt ihr Interesse an einer ultimativen Indien Rundreise durch Nord- und Südindien gewonnen? Oder möchtet ihr lieber eine Region langsamer und dafür intensiver kennenlernen? Wir erstellen individuelle Reisepläne, an eure Vorlieben, Reisedaten und Budget angepasst. Plant eure Reise jetzt mit uns.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ein bisschen über uns

Wir bei India Someday lieben es Menschen für das Reiseland Indien zu begeistern. Unser Deutsch-Indisches Team hat den Subkontinent bereits mehrmals von Norden nach Süden und Westen nach Osten bereist und teilt mit Leidenschaft Tips und Erfahrungen. Wir helfen bei der Auswahl der Reiseziele, Route und Reisezeit und können somit hoffentlich auch euren Traum von &#......

LEST MEHR ÜBER UNS