Richtig Trinkgeld geben in Indien

PLANT EURE REISE

Wieviel Trinkgeld sollte man wo, wann und wie geben

Wir werden oft gefragt, wie viel Trinkgeld eigentlich in Indien angebracht ist. Der folgende Text basiert auf unseren Indien Erfahrungen und soll euch als grober Leitfaden für das Trinkgeldgeben in Indien dienen.

Trinkgeld in indischen Restaurants

Hier sind unsere Reisetipps: Wenn ihr eine kleine Mahlzeit, ein Frühstück oder einen Snack zu euch nehmt und die Rechnung kleiner als INR 300 ausfällt, ist ein Trinkgeld von 10% angemessen. Solltet ihr kleine Scheine griffbereit haben, könnt ihr das Trinkgeld in Indien am besten in INR 10-er Scheinen geben. Hier lest ihr, wie ihr am besten Geld wechselt in Indien.

Bei Rechnungen zwischen INR 300 und INR 1000, ist ein Trinkgeld von 7% – 10% angebracht. Bei einer Rechnung von INR 1000 ist ein Trinkgeld von INR 100 zum Beispiel sehr gut. Hier wären auch INR 70 in Ordnung.

Indischer Thali, ein Gericht, dass aus mehreren Curries, Chapatis und Reis besteht

Für Rechnungen, die höher als INR 1000 sind, ist ein Trinkgeld von INR 5% – 7% auch ausreichend.

An beliebten Reisezielen, wie in Delhi und Mumbai, stellen Restaurants oft eine „Service Charge“ in Rechnung, die nicht mit der sogenannten „Service Tax“ zu verwechseln ist, die von der Regierung erhoben wird. Wenn die „Service Charge“ bereits auf der Rechnung steht, wird kein Trinkgeld in Indien erwartet.

Trinkgeld in Hotels

Reisekosten in Indien Wenn ihr ein großes Reisebudget habt, könnt ihr in Indien übernachten wie ein Maharaja

Trinkgeld in Hotels zu geben kann manchmal verwirrend und etwas lästig sein.

In der Regel empfehlen wir, ein Trinkgeld von INR 100 pro Person und Zimmer zu geben. Wenn ihr also zwei Erwachsene für drei Nächte in einem Hotel übernachten, wäre ein Trinkgeld von ungefähr INR 600 angemessen. Ist euer Hotel allerdings sehr luxuriös, dann könnt ihr auch etwas mehr geben.

Trennt Restaurant Trinkgelder von den Hotel Trinkgeldern, sodass jeder seine fairen Anteil erhält. Wenn ihr keinen zentralen Behälter/Spardose für Trinkgelder findet, fragt nach oder gebt einem Angestellten an der Rezeption das Trinkgeld und weist darauf hin, dass es für alle Angestellten ist.

Warum kann das Trinkgeldgeben in den Hotels lästig sein?

Auch für ein mittleres Budget gibt es viele schöne Unterkünfte

Es kann vorkommen, dass Hotelpagen vor eurer Zimmertür lungern und ein Trinkgeld erwarten, wenn ihr den Zimmerservice in Anspruch nehmt. Dies ist umso wahrscheinlicher, wenn es keinen zentralen Behälter für Trinkgelder gibt.

Wir empfehlen, dass Trinkgeldgeben direkt an einzelne Personen zu vermeiden. Bedankt euch bei dem Hotelpagen stattdessen freundlich mit einem Lächeln und geht weiter.

Wenn ihr euch in einer Situation bzgl. des Trinkgeldgebens unsicher fühlt, kann ein Trinkgeld von INR 10 bis INR 30 für kleinere Aufgaben/Dienstleistungen helfen. Wāhrend eurer von India Someday organisierten Reise, sind wir jederzeit fūr euch erreichbar. Zur Not kōnnt ihr uns also auch direkt um Rat fragen. Erzāhlt uns hier mehr von euren Reisepānen.

An sich passieren solche unangenehmen Situationen weniger oft in Homestays, also in kleinen Gasthäuser, die von Familien geführt werden. Findet mehr darüber in unserem Blogartikel zu Homestays in Rajasthan heraus.

Trinkgeld für Privatfahrer, Taxis, Rickshaws, Flughafentransfers etc.

Trinkgeld in Indien Trinkgeld in Indien

Bei Flughafentransfers könnt ihr dem Fahrer in der Regel zwischen INR 50 und INR 100 als Trinkgeld geben.

Wenn ihr ein Auto mit Fahrer für eine Tagestour durch die Stadt mietet, könnt ihr abhängig davon, wie zufrieden ihr mit dem Service seid, ein Trinkgeld zwischen INR 200 und INR 400 geben. Macht es daran fest, ob der Fahrer euch gute Tipps zu lokalen Essensmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten gibt und euch nicht absichtlich zu irgendwelchen Verkäufern und Läden schickt, die Touristen gerne in die Falle locken.

Fahrt ihr mit einem Taxi oder Tuk-Tuk (Rickshaw) von A nach B, nachdem ihr einen Festpreis verhandelt habt oder der Fahrer den Fahrtenmeter benutzt, wird in der Regel kein Trinkgeld erwartet.

trinkgeld in indien Trinkgeld in Indien: Wenn ihr mit dem Service zufrieden seid, kōnnt ihr gerne auch etwas mehr geben

 

Habt ihr einen persönlichen Fahrer für mehrere Tage gemietet, solltet ihr ihm zwischen INR 300 bis INR 500 pro Tag als Trinkgeld für eine Gruppe von max. 3 Personen geben. Hattet ihr beispielsweise einen großartigen Fahrer für vier Tage, dann könnt ihr ihm INR 2400 geben. Wenn ihr mehr seid, dann schlagen wir ein Trinkgeld von insgesamt INR 500-800 pro Tag vor. Auch hier solltet ihr es wieder davon abhängig machen, wie zufrieden ihr mit dem Fahrer seid. Das Trinkgeld in Indien wird immer erst am Ende der Reise erwartet. Lest auch unseren Blogartikel zu Mietwagen- und Fahrerservice in Indien.

Wir kennen unsere Fahrer persōnlich und garantieren so einen zuverlāssigen Service. Wenn ihr Indien mit einem Mietwagen bereisen wollt, lasst es uns hier wissen, wir helfen euch gerne.

Trinkgeld für Tourguides/ Reiseleiter

guides, car rentals in india, tour guides, car hires

 

Bei einer persönlichen/ privaten Führung kommt es ganz darauf an, wie zufrieden ihr mit eurem Reiseleiter, Fremdenführer oder Stadtführer  seid. Das angemessenes Trinkgeld kann deshalb zwischen INR 300 und INR 1000 variieren. Bei einer Gruppenführung sind INR 50 bis INR 150 als Trinkgeld in Indien ausreichend. Auch hier wird das Trinkgeld erst am Ende der Tour erwartet. Lest auch unseren Artikel zu dem Thema: Wie man den richtigen Guide in Indien findet.

Außerdem gut zu wissen

Reisen in Indien mit Kindern Nach einer Kamelsafari ist ein Trinkgeld auf jeden Fall angebracht

Obwohl es eigentlich keine ausgeprägte Trinkgeldkultur gibt, wird in den meisten indischen Touristenstätten ein Trinkgeld erwartet und es missbilligt, wenn gar keins angeboten wird.

Natūrlich solltet ihr nur ein höheres Trinkgeld geben, wenn ihr im besonderen Maße zufrieden mit dem Service wart. Behaltet aber trotzdem im Hinterkopf, dass Inder im Vergleich zu Deutschen oft deutlich weniger verdienen, weshalb ein Trinkgeld fūr sie eine große Hilfe sein kann.

Diese und viele weitere Tipps geben wir unseren Gästen zusammen mit den praktischen und leicht verständlichen Buchungsbestätigungen bei Abschluss der Buchungen. Außerdem sind wir vor und während der Reise jederzeit für unsere Gäste da. Interesse an einem unverbindlichen und transparenten Reiseangebot von India Someday? Plant euren Trip heute mit uns.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

13 responses to “Richtig Trinkgeld geben in Indien
    1. Hallo Esther,

      vielen Dank für dein Lob! Viel Spaß auf den Andaman Islands, falls du Lust hast einen kurzen Reisebericht für uns zu schreiben schick mir gerne eine Mail! 🙂

      Beste Grüße,

      Lukas

  1. Schoene Auflistung. Vielen Dank. Bin immo Beruflich in Mumbai. Aber mich wuerde noch interessieren wo ich am besten kleine Scheine her bekomme. Automaten spucken generell 500er aus und beim bezahlen von Rechnungen gibt’s halt immer nur nen paar 10er bzw 100er…

  2. Bisher nur gefragt ob die evtl wechseln koennen. Auch an der Rezeption. Bezahle schon alles mit grossen Scheinen um kleine zu bekommen. Manchmal runden die dann ab weil sie nicht wechseln koennen. Das is dann schon unangenehm :/

  3. danke für die hilfreichen tipps zum trinkgeld!
    wie viel trinkgeld würden sie in einem ayurvedaretreat geben?
    so viel ich weiss gibt es keine tippbox für das personal… da wären die beiden treatment-frauen, due mich täglich massiert haben, die 3-4 frauen in der küche, die 2 männer im service, die putzfrauen… vielen dank für ihre antwort!

    1. Liebe Eliane

      Bei einem Ayurveda-Aufenthalt wird normalerweise kein Trinkgeld erwartet. Bist du mit einem Sevice besonders zufrieden kannst du 10-15 Prozent Trinkgeld geben. Manchmal kann man auch an der Rezeption Trinkgeld für alle abgeben, am Besten fragst du nach, wie das so gehandabt wird! Am besten gibst du das Trinkgeld persönlich, so bist du sicher, dass es bei der richtigen Person ankommt!

  4. hallo das ist ein schöner artikel…danke dafür …meine frage…nach einer 3wöchigen ayurvedakur in kerala …wieviel trinkgeld geb ich da wem….es gibt die kellner…die masseure…die zimmermädchen…die manager…wachmänner …und shuttlefahrer ? …bekommen alle was bei der abreise ?…bekommen alle gleich viel , um mißgunst zu vermeiden ?…danke schon mal im voraus

    1. Liebe Susanne
      Danke für das Feedback! Bei einem Ayurveda oder Yoga Aufenthalt wird kein Trinkgeld erwartet. Natürlich kannst du, wenn du z.b mit einem Kellner oder einer Masseurin sehr zufrieden warst, Trinkgeld geben.Bei Fahrern, wenn es längere oder täglich eine Strecke ist, gibt man am Ende normalerweise 10 Prozent Trinkgeld, jedoch nicht bei kurzen, einmaligen Strecken. Du kannst auch an der Rezeption Trinkgeld geben, mit dem Hinweis, dass es für alle ist, jedoch kriegst du dafür natürlich keine Garantie. Ich hoffe ich konnte dir helfen 🙂

Ein bisschen über uns

Wir bei India Someday lieben es Menschen für das Reiseland Indien zu begeistern. Unser Deutsch-Indisches Team hat den Subkontinent bereits mehrmals von Norden nach Süden und Westen nach Osten bereist und teilt mit Leidenschaft Tips und Erfahrungen. Wir helfen bei der Auswahl der Reiseziele, Route und Reisezeit und können somit hoffentlich auch euren Traum von &#......

LEST MEHR ÜBER UNS