Indien: Währung wechseln, abheben und mitnehmen

PLANT EURE REISE

Indien Währung: Praktische Tipps

Indien Währung: Das Handhaben von Geld und Währung in Indien kann sehr verwirrend sein. Zum einen habt ihr plötzlich eine sehr große Menge Scheine in der Tasche, zum anderen kann das Umrechnen im Kopf schwierig sein. Und wie kommt ihr überhaupt an die indischen Rupie ran? Eine Kombination aus folgenden Tipps kann dabei helfen, dass die Währung in Indien nicht zum Hindernis auf der Indienreise wird.

Indien Währung Indien Währung: INR 10 Scheine sind das perfekte Wechselgeld, das ihr oft brauchen werdet.

Wieviel eine Reise in Indien ungefähr kosten sollte, könnt ihr hier nachlesen. Wenn ihr einen kompetenten Ansprechpartner für eure Reise nach Indien sucht, lest mehr über den Service von India Someday nachlesen oder füllt unser unverbindliches Kontaktformular aus.

PLANT EURE REISE

Indien Währung: die Indische Rupie

Im Internationalen Vergleich steht die Indische Rupie recht schwach da. Deshalb müsst ihr selbst für einen kleinen Einkauf oft zahlreiche Scheine hinlegen. Folgende Scheine und Münzen der Indien Währung gibt es:

  • 1, 2 und 5 Rupien als Münzen
  • 10 Rupien als Schein und Münze
  • 20, 50, 100, 500 und 2000 als Schein

In den letzten Jahren wurde die Indien Währung etwas angepasst, wodurch der 1000 Schein ganz verschwunden ist und viele neu-gestaltete Scheine im Umlauf gebracht wurden. An sich ist es bei den meisten Scheinen egal, ob ihr einen neuen oder alten Schein im Geldbeutel habt. Außer bei dem 500 Schein, denn der vorherige wurde 2016 ganz abgeschafft. Hier der Vergleich:

Indien Währung Oben der alte, jetzt ungültige INR 500 Schein. Unten der Neue.

Also auf keinen Fall den alten 500 und 1000 Schein annehmen, den diese bekommt ihr nicht mehr los!

PLANT EURE REISE

Bargeld mitnehmen und in Indien wechseln (nicht zu viel!)

US Dollar und Euro sind Währungen, die ihr leicht in Indien wechseln könnt. Schweizer Franken könnt ihr in größeren Wechselstuben wechseln. Besonders in Banken, Reiseagenturen und Hotels in größeren Städten geht das wechseln ohne Probleme. Hotels und Reiseagenturen bieten meistens einen besseren Kurs an als Banken. Oft werden auch bei Zahlungen von Shopping Touren oder Hotelrechnungen ausländische Währungen akzeptiert. Das passiert aber eher in touristischen Orten wie in Rajasthan.

Achtung, es ist  nicht erlaubt, indische Rupien nach Indien ein- und auszuführen! Euch bleibt also nichts anderes übrig, als Geld in Indien zu tauschen bzw. abzuheben. Zwar kann es vorkommen, dass ihr bei eurer Bank zu Hause Rupien erhalten könnt, einführen dürft ihr diese trotzdem nicht!

Tipp: Wechselt am Flughafen nur einen kleinen Betrag (ca. 50 – 100EUR), denn der Wechselkurs ist hier sehr ungünstig. Nachdem ihr richtig angekommen und akklimatisiert seid, kann euch die Unterkunft oder eventuell euer Fahrer dabei helfen, eine günstigere Wechselstube zu finden. 

Indien Währung In Indien wird sich die Menge an Geldscheinen in eurer Geldbörse drastisch erhöhen. – © Kamalakannan PM (pixabay)

PLANT EURE REISE

Geld abheben in Indien

Geldautomaten sind mittlerweile überall zu finden, sogar in Kleinstädten. Dies ist die beste Option, um zuverlässig und schnell an Indien Währung zu gelangen.

Aber Vorsicht: Indische Geldautomaten berechnen euch oft INR 100 bis INR 150 (ca. 2€) pro Transaktion. Zudem kann es sein, dass ihr Gebühren an eure Bank zahlen müsst. Klärt dies vor Reisebeginn mit eurer Bank oder dem Kreditkarteninstitut ab.

Der maximale Betrag von Indien Währung, den ihr auf einmal an indischen Geldautomaten abheben könnt, beträgt INR 10000. Allerdings ist es möglich, mehrere Transaktionen hintereinander auszuführen. Der tägliche Maximalbetrag liegt zwischen INR 25.000 und RS 65.000 (ca. 310-810€). Einige lokale indische Banken, die von Städten und Bundesländer eingerichtet wurden, akzeptieren ausländische Kreditkarten nicht. Probiert es also lieber bei den großen Banken wie Citibank, HDFC, Axis Bank, IDBI, State Bank of India, ICIC, IndusInd oder Kotak.

Wenn möglich reist immer mit einer zweiten Karte. Unsere Gäste hatten schon oft das Problem, dass einige Karten an keinem indischen Automaten funktionierten. Um sicher zu gehen ist es also das Beste, gleich größere Summen auf einmal abzuheben.

Wichtiger Tipp: In der Regel bekommt ihr die Indien Währung in recht großen Scheine ausgezahlt. Wenn ihr damit kleinere Summen, zum Beispiel von Taxifahrten, bezahlen wollt, werden diese Scheine nicht gerne oder gar nicht genommen. Versucht also die großen Scheine umzutauschen oder loszuwerden, indem ihr bei größeren Ausgaben auch nur mit großen Scheinen zahlt.  Habt außerdem immer einige kleinere Scheine (“Change”) im Portemonnaie.

Indien Reisetipps Haltes Bargeld für Taxifahrer bereit.

PLANT EURE REISE

Kreditkarten in Indien nutzen

Kreditkarten werden heutzutage meistens überall akzeptiert, aber verlasst euch nicht ausschließlich auf sie. Besonders in Streetshops, kleineren Geschäften und auf dem Lande wird es schwierig.

Einige Läden (vor allem in Kerala) erlauben euch, gegen eine kleine Gebühr einen “Fake Kauf” zu simulieren. Ihr tätigt diesen vermeintlichen Kauf zum Beispiel in Höhe von INR 5.000 mit deiner Kreditkarte und sie zahlen euch den entsprechenden Betrag dann in bar aus.

Diese und mehr Tipps geben wir euch mit unserem Service der Beratung, Planung und Buchung eure Reise nach Indien. Ihr müsst nur ein paar Fragen zu euren Vorstellungen und Wünschen zu eurer Indienreise beantworten und schon legen wir los. Oder kontaktiert uns direkt. Wir freue uns darauf, von euch zu hören. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

9 responses to “Indien: Währung wechseln, abheben und mitnehmen
  1. Habe eine Pauschalreise gebucht. Also alles schon bezahlt. Aber eine Frage habe ich noch. Werden Trinkgelder oder diverse Bezahlungen lieber in Dollar, Euro oder in Indische Währung genommen?

    1. Liebe Martina
      Trinkgelder gibst du am besten in Rupien, andere Währungen werden oftmals nicht angenommen und werden als Trinkgeld auch nicht gerne gesehen! Hab eine gute Reise!

  2. Hallo ! Vielen Dank, fuer diesen Beitrag er wird mir auf meiner Reise weiter helfen Bin Deutsch lebe in Thailand Baht wechsel in Indien

  3. Hallo
    Kann ich auch Schweizer Franken mitnehmen nach Indien und dort wechseln? Und wieviele Rupien erhalte ich aktuell für zum Beispiel 100 Schweizer Franken?

    1. Hallo Lieber Mario!
      Ja in Indien kannst du auch Schweizer Franken wechseln, jedoch eher in grösseren Wechselstuben! Für 100 Franken erhälst du zirka 7’000 Rupien, je nach Kurs. En gueti reis!

Ein bisschen über uns

Wir bei India Someday lieben es Menschen für das Reiseland Indien zu begeistern. Unser Deutsch-Indisches Team hat den Subkontinent bereits mehrmals von Norden nach Süden und Westen nach Osten bereist und teilt mit Leidenschaft Tips und Erfahrungen. Wir helfen bei der Auswahl der Reiseziele, Route und Reisezeit und können somit hoffentlich auch euren Traum von &#......

LEST MEHR ÜBER UNS