Drei Reiserouten durch Indien für Yogafreunde

Yoga ist ein wichtiger Bestandteil der indischen Kultur. Denn Yoga ist in Indien allgegenwärtig, sei es als tägliches privates Training, in den Schulen, an den Stränden oder auf einem Dach mitten in Mumbai. Wenn ihr also nach Indien reist und vollends in die Kultur eintauchen möchtet, dann ist Yoga ein perfekt. Wir haben euch hier drei Routen zusammengestellt, welche sich für Yoga-Liebhaber besonders eignen! Praktiziert Yoga in seinem Ursprungsland, mitten in der Natur oder am Strand. Besucht nach einer morgendlichen Yogastunde die lokalen Märkte oder Sehenswürdigkeiten, geht surfen oder besucht einen Kochkurs! Macht euch keine Sorgen, wenn ihr blutige Anfänger seid, Yoga in Indien gibt es für jedes Niveau, denn Yoga ist für alle da!

 

yoga Indien Erlebe Yoga in seinem Ursprungsland: Indien!

Wenn du noch ein unerfahrener Yogi bist, dann gibt es in jeder Stadt ein Dutzend tolle Drop-in-Klassen (eine kurze Klasse für 40-45 Minuten). Somit kannst du auch bei einem kurzen Zwischenstopp in einer Stadt Yoga praktizieren und vielleicht sogar neue Leute kennenlernen. Wenn du bereits ein erfahrener Yogi bist, kannst du in Indien auch ein Lehrerzertifikat machen.

 

Entlang der Südküste Indiens

Mumbai-Goa-Gokarna-Gokarna-Varkala

Starte in Mumbai und nimm dir eine Auszeit von dem geschäftigen Treiben der Stadt im Yogainstitut in Santacruz. Das Institut ist ein bekanntes Yoga Retreat in Mumbai und ein großartiger Ort, um in Mumbai zu entspannen.

Der nächster Halt auf eurer Reise ist Goa. Hier findet ihr Strand, das berühmte Hippiegefühl, Palmen und Yoga soweit das Auge reicht! Besucht das Kaamakethna oder das Lotus Yoga Retreat, welches Kurse direkt am Strand anbietet.

Weiter südlich von Goa befindet sich Gokarna, euer nächstes Ziel. Gokarna ist weniger touristisch als Goa und bietet euch zudem Tempel, welche ihr nach euren Klassen besichtigen könnt. Hier könnt ihr Yoga zum sanften Rauschen des Meers praktizieren, z.B. im Spiritual Land. Swaswara bietet zudem noch Ayurveda und spirituelle Klassen an, alles vereint in einer großen, nachhaltigen Anlage. Als letzter Stopp geht es noch weiter südlich nach Varkala, mit seinen wunderschönen Stränden. In Varkala könnt ihr eine Kombination von Yoga und Surfen erleben, etwas was es nur in Indien gibt. In Soul & Surf beginnt ihr mit einer Yogastunde frühmorgens bei Sonnenaufgang, nehmt an einer Surfklasse am Morgen teil und entspannt am Nachmittag mit einem Buch am Strand.

Hier könnt ihr mehr zu Soul &Surf lesen!

 

Yoga In Südindien gibt es viele Möglichkeiten Yoga zu machen

 

Yoga in den Bergen Indiens

Delhi-Rishikesh-Dharamshala-Agra-Pushkar-Udaipur

Wo könnte man besser nach Frieden suchen als in den Bergen Indiens, die einst Shiva selbst Schutz boten? Bester Ausgangspunkt ist natürlich Delhi und hier findet ihr auch das Seema Sondhi’s Yoga Studio. Semma begann nach einer schweren Rückenverletzung mit Yoga. Ihr Studio ist ein Ort für alle Yogis, egal welchen Levels. Hier wird Yoga auf die Fähigkeiten des Körpers abgestimmt und nicht umgekehrt.

Von Delhi aus geht es zum Yoga-Mekka Indiens: Rishikesh! Hier könnt ihr die atemberaubende Natur Indiens mit Yoga verbinden wie an keinem anderem Ort. Am besten geht das im Phool Chatti, was wörtlich “Land der Blumen” heisst. Die Kurse hier sind aber eher anspruchsvoll, wenn ihr also für Ruhe und Entspannung nach Rishikesh kommt, dann besucht ihr am besten Osho’s Gangadham.

Weiter geht es dann nach Dharamsala, wo ihr die buddhistische Spiritualität Indiens erkunden könnt. Hier gibt es gute Meditationskurse und falls ihr den Yogi in euch damit noch nicht genug glücklich machen könnt, dann besucht ihr das Himalaya Iyengar Yoga Centre. Die Kurse hier sind sehr unterschiedlich im Fokus, Schwierigkeitsgrad und Dauer, sodass jeder etwas findet. Von hier aus reist ihr weiter, allerdings liegt der Fokus nun eher auf Kultur und Sehenswürdigkeiten, damit ihr noch weitere spannende Seiten von Indien entdecken könnt. In Agra könnt ihr das Art of Living Yogacenter besuchen, in Pushkar den Pushkar Meditation Tempel und in Udaipur das Dynamic Yoga Studio.

Ashram Indien. Yoga Indien Yoga am Ufer des Ganges in der ‘Yoga Hauptstadt’ Rishikesh.

Der Weg in den Süden

Mumbai-Hampi-Mysore-Trivandrum-Coimbatore

Auch hier startet ihr in Mumbai, aber die Route unterscheidet sich danach von der bereits erwähnten. In Mumbai praktiziert ihr Yoga am Meer, am berühmten Marine Drive in Mumbai. In Kaivalyadhama könnt ihr  Yogaklassen sowie Ayurveda-Behandlungen buchen. Die Kombination hilft euch, in Einklang mit euch selbst zu kommen, und das alles mit einer wunderschönen Aussicht. Auf eurem zweiten Stopp in Hampi reckt ihr euren Hintern im herabschauenden Hund gegen Reisfelder und euer Gesicht der Sonne entgegen. In Hampi fühlt ihr euch in eine andere Zeit versetzt, übersäht mit Tempeln und und einer reichen Geschichte versprüht Hampi einen entspannenden Charme. In Hampi sowie in Mysore fragt ihr am einfachsten in eurer Unterkunft nach Yogaklassen, die meisten werden in den Hauptsaisons nämlich direkt von den Hotels selber organisiert und in der eigenen Anlage durchgeführt. In Mysore könnt ihr auch das Ashtanga Yoga Centre besuchen, welches traditionelles Yoga anbietet.

Weiter in Trivandrum könnt ihr das Sivananda Yoga Vedanta Centre besuchen, das neben den fünf Grundprinzipien des Yoga auch Karma Yoga praktiziert, das Yoga des selbstlosen Dienstes.

In Coimbatore besucht ihr dann die Isha Foundation, ein Center, welches Yoga mit Philosophie verbindet und seinen Besuchern somit eine ganzheitliche Yoga Erfahrung bietet. Auch wenn ihr keine großen Yoga Fans seid, lohnt sich ein Besuch hier, um euren Horizont zu erweitern.

 

Yoga retreat in India Atmantan, Mulsi. Credit: Atmantan.

 

Na, hat euch das Yogafieber gepackt? Wir von India Someday buchen eure Reise für euch, individuel und einzigartig!

Wir bei India Someday lieben es Menschen für das Reiseland Indien zu begeistern. Unser Deutsch-Indisches Team hat den Subkontinent bereits mehrmals von Norden nach Süden und Westen nach Osten bereist und teilt mit Leidenschaft Tips und Erfahrungen. Wir helfen bei der Auswahl der Reiseziele, Route und Reisezeit und können somit hoffentlich auch euren Traum von ‘India Someday’ zur Wirklichkeit machen. Viel Spaß beim Stöbern!