Das E-Tourist Visum für Indien – eine Erleichterung für viele Urlauber

Indien: E-Tourist Visum – fast ein „Visa on Arrival“ – für deutsche Touristen erhältlich

India Someday ist ein deutsch-indisches Reise-Startup, dass euch Indien fernab von Klischees und all-inclusive Urlaub näher bringen möchte. Wir bieten günstige, maßgeschneiderte Indienreisen an. Plant eure Reise mit uns und wir stellen sicher, dass das Visum eure einzige Anstrengung bei der Reisevorbereitung bleibt!

Was hat sich geändert?

Bisher mussten deutsche Touristen die nach Indien reisen wollten einen recht komplizierten Visaprozess durchlaufen der häufig Wochen dauerte und das Versenden des Passes an den zuständigen, externen Visadienstleister (Zuständigkeit siehe hier) nötig machte. Seit November 2014 gibt es aber eine schnellere und unkompliziertere Möglichkeit für Deutsche an ihr indisches Touristenvisum zu kommen: Online das sogenannte E-Tourist Visum beantragen.

Bei diesem E-Tourist Visum handelt es sich praktisch um ein Visa on Arrival (TVoA) das mindestens 4 Tage und maximal 120 Tage vor Reiseantritt online beantragt werden muss. Der gesamte Visaprozess wird dabei über die offizielle Regierungsseite Indian Visa Online abgewickelt. D.h. der lästige Besuch des Visadienstleisters in einer unter Umständen weit entfernten Stadt entfällt!

Es ist jedoch zu beachten, dass das E-Tourist Visum lediglich 60 Tage gültig ist, statt der bisher üblichen 6 Monate. Wer also einen langen Indienaufenthalt plant wird weiterhin nicht um den umständlichen Prozess herumgekommen. Wichtig: das Visa on Arrival kann nicht verlängert werden! Außerdem kann man sich pro Jahr nur zweimal auf das E-Visa bewerben.

Wie komme ich an das E-Tourist Visum?

1. Schaue ob du berechtigt bist das Visum zu beantragen

Deine Reise muss zum Vergnügen stattfinden (z.B Sightseeing) oder dem Besuch von Freunden und Verwandten dienen. Darüber hinaus zu gelassen sind Aufenthalte für kurze medizinische Behandlungen oder informelle Geschäftstreffen. Weiterhin muss dein Reisepass vor dem Ankunftsdatum an noch 6 Monate gültig sein und mindestens 2 leere Seiten aufweisen. Das E-Visum ist nicht für alle Nationalitäten verfügbar! Als Deutscher, Österreichischer oder Schweizer Staatsbürger steht einem die Beantragung offen. Ihr müsst den Antrag frühestens 120 Tage vor Reiseantritt aber spätestens 4 Tage vor Reiseantritt stellen.

2. Suche alle benötigten Unterlagen zusammen und stelle den Antrag

Hier gelangt ihr direkt zur Eingabemaske für den Onlineantrag. Dabei sollte ihr die Nummer eures Reisepasses, einen Scan der ersten Passseite (PDF-Format, max 300KB), sowie den Scan eines aktuellen Passfotos (quadratisch, im Jpeg-Format, max 1MB) bereithalten. Nachdem ihr die nötigen Angaben gemacht habt, werdet ihr gebeten online die Visagebühr in Höhe von 50$ per Kreditkarte zu begleichen. Erst dann wird der Antrag bearbeitet.

Für das E-Tourist Visum benötigte Unterlagen:

  • Mindestens 6 Monate gültiger Reisepass
  • Scan der ersten Passseite
  • Scan eines quadratischen Passbilds
  • Kreditkarte (Mastercard & Visacard werden akzeptiert)

Ihr müsst dafür nichts hochladen, aber benötigt ebenso eine Adresse in Indien. Dafür könnt ihr einfach euer erste Unterkunft nach Ankunft nennen.

Außerdem raten wir euch nur auf der offiziellen Website zu bewerben, auch wenn diese in Englisch ist. Es gibt keine Deutschsprachige offizielle Seite der Regierung. Das heißt alle Seiten auf Deutsch, die ihr online zur Beantragung des Visums für Indien findet, sind Agenturen, die natürlich preislich ordentlich draufschlagen. Das Visum kostet für alle Touristen aus Deutschsprachigen Ländern $ 50 (Ca. EUR 41). Dennoch verlangen diese Agenturen oft EUR 100 und mehr!

Ebenso solltet ihr vorsichtig bei der Bezahlung sein, da es dabei wohl oft Probleme gibt. Nach drei gescheiterten versuchen, ist die Bewerbung ungültig und ihr müsst nochmal von vorne anfangen.

Nachdem ihr den Antrag erfolgreich ausgefüllt, alle Dokumente eingereicht  und bezahlt habt, wird das Visum für Indien in maximal 72 Stunden bewilligt. Daraufhin bekommt ihr eine Bestätigung per E-Mail mit einem Dokument im Anhang, das ihr ausdrucken müsst und bei der Einreise bei euch haben solltet. Darauf finden ihr die ETA-Nummer (Electronic Travel Authorization), die für die Einreise ausschlaggebend ist. Ferner solltet ihr darauf achten, dass als Status ‚Granted‘ angegeben ist.

3. Zahlungsnachweis und Antragsnummer aufbewahren

Es ist immer vorteilhaft diese Dinge aufzubewahren. Visaanträge werden in der Regel innerhalb von 48 Stunden bearbeitet. Sollte bei der Beantragung etwas schiefgehen, könnt ihr unmittelbar einen neuen Antrag stellen und ggf. die Hilfshotline für Fragen anrufen.

4. Visum-Bestätigung ausdrucken und für den Flug nach Indien mitbringen

Das ist auch schon der ganze Prozess! Klingt einfach? Ist es auch! Ihr müsst beim Einchecken am deutschen Flughafen lediglich darauf hinweisen, dass ihr ein E-Tourist Visum besitzt. Am besten bringt ihr einen Ausdruck mit. Die Airline wird dieses dann im Visumssystem bestätigen und eure geplante Ankunft in Indien anmelden.

Nach Ankunft in Indien geht ihr zunächst zum Visums-Schalter. Dort wird dann das Visum in euren Pass gestempelt. Leider sind die Schlangen am Visums-Schalter oft lang, sodass es manchmal eine Stunde oder länger dauern kann. Manchmal fragen die Mitarbeiter hinter dem Schalter nach euren Plänen und nach dem Rückflug-Ticket, also am besten das Ticket bereit halten. Anschließend geht es dann noch durch die Passkontrolle und fertig seid ihr!

Übrigens wird euch das Visum am ersten Flughafen in Indien ausgestellt. Falls ihr also zum Beispiel nach Jaipur reist, aber zunächst in Delhi umsteigt, wird euch das Visum in Delhi ausgestellt. Beachtet das also also bei der Buchung, denn ihr benötigt ausreichend Zeit für die Immigration.

Ihr könnt mit dem E-Visa nur über die folgenden Flughäfen oder Kreuzfahrtschiff-Häfen einreisen: Ahmedabad, Amritsar, Bagdogra, Bengaluru, Calicut, Chennai, Chandigarh,Cochin, Coimbatore, Delhi, Gaya, Goa, Guwahati, Hyderabad, Jaipur, Kolkata, Lucknow, Mangalore, Mumbai, Nagpur, Pune, Tiruchirapalli, Trivandrum, Varanasi & Vishakhapatnam) und 5 Seehafen: Cochin, Goa, Mangalore, Mumbai, Chennai.

Die Ausreise ist jedoch über jeden normalen Grenzausgang (Land, See & Flughäfen) möglich!

Um euch weitere Mühen abzunehmen, helfen wir euch gerne bei der Planung eurer Reise in Indien. Wenn ihr mögt, könnt ihr euch von unseren Erfahrungen und Routenvorschlägen inspirieren lassen! 

53 thoughts on “Das E-Tourist Visum für Indien – eine Erleichterung für viele Urlauber”

  1. Die e-Visa sind wirklich eine gute Sache. Eine Ergänzung noch: Das ETA Tourist lässt sich nur 2 mal im Kalenderjahr beantragen. Bei weiteren Aufenthalten ist also der Weg über das Konsulat erforderlich.

  2. Hey weiß hier jemand wie das mit einem temporären Reisepass aussieht? Kann ich genauso das e-Visum beantragen oder muss ich das Visum am Konsulat beantragen?
    Vielen lieben Dank!

  3. Ich muss ja den Landehafen angeben..
    Hört sich jetzt doof an aber ich lande zuerst in delhi und fliege dann weiter nach kolkata..

    Wo bekomme ich meinen Stempel dann??

    Ich bin ein bischen doof was das betrifft das hat bei anderen Reisen immer mein Exmann gemacht
    Entschuldigung für die blöde Frage

    1. Hallo Robi,

      unser Wissensstand sagt: Die Einreise mit E-Visum ist nur an den angegebenen Flughäfen möglich, dass würde bedeuten, das Kreuzfahrer leider nicht vom E-Visum profitieren können. Viel Spaß in Indien!

    1. Hallo Tabea,

      da kann ich jetzt nur mit Erfahrungswerten dienen: Noch keinem unserer Gäste ist das e-Visum nicht erteilt worden! Eine Garantie gibt es natürlich leider trotzdem nicht. Viel Spaß in Indien!!

  4. Hallo alle zusammen,
    Ich reise zunächst nach Neu dehli und fliege dann 8 Stunden später weiter nach Dharamsala, um dort 28 Tage Wochen zu bleiben. Danach reise ich sofort aus, sodass mir die 30 Tage Visa genügen würden. Genügt mir auch das E-Visa, oder muss ich auf das reguläre Touristenvisa zurückgreifen? Ich konnte nirgends finden, ob ein Inlandsflug mit dem E-Visa möglich ist.
    Danke vorab

  5. ich reise von Chennai weiter auf die Andamanen. Ist im eVisa ein vermerk dass „…restrictet areas not permitted“ dies nicht erlaubt ist. Wer kann mir hier weiterhelfen.

  6. Hallo lieber admin,
    bis verzweifelt…
    Ich habe ein gültiges 6-monatiges Visum (multiple entries) für Indien. Allerdings läuft dies am 19.04. ab und ich möchte zurück nach Indien ab dem 13.04. bis zum 30.04. Könnte ich ein E-Visum beantragen und damit einreisen, obwohl das andere noch gültig ist?
    Ich hab versucht allen möglichen Infostellen anzurufen, keiner kann mir die Frage genau beantworten.
    Vielen Dank!
    Grüße,
    Val.

    1. Hallo Valentina,

      Entschuldige bitte, dass wir erst so spät antworten. Das ist ein sehr kompliziertes Problem und wir sind keine offizielle Visa-Stelle, die das 100% korrekt beantworten kann. Wir würden raten die Nummer auf der Website des E-Visa anzurufen: +91-11-24300666.

      Sorry, dass wir nicht helfen können.
      Adina

  7. Hallo, zwei kurze Fragen hätte ich zum e-visa:
    1. Laut der offiziellen e-visa website kann die Einreise jetzt bis zu 120 Tagen nach Visaersteilung erfolgen (also nicht nur 34 Tage). Ist das Korrekt?
    2. Kann man auch die Anträge für eine ganze Familie unter einer ID erstellen oder bearbeitet man jede Reisenden (also auch die Kinder) separat, inklusive der Zahlung? Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.

    1. Hallo Mark,

      Danke für dein Kommentar. Wir haben den Artikel noch nicht entsprechend der neuen Bestimmungen aktualisiert, werden dies aber bald tun. Also ja, man kann nun mit dem e-visa 120 Tage Aufenthalt in Indien bekommen.

      Soweit wir es verstehen, muss man für jeden Antragsteller, auch Kinder, getrennte Anträge und somit getrennte Zahlungen unternehmen.

      Hoffe das hilft.

      Liebe Grüße,
      Dein India Someday Team

  8. Hey,
    ich werde im August für 3 Wochen nach Indien fliegen und überlege während des Aufenthaltes für 3-4 Tage die Malediven zu besuchen. Kann ich mit dem E-Visum wieder einreisen, oder ist nur eine einmalige Einreise gestattet?

  9. Hey, vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Was mir einfiel ist, dass ich theoretisch direkt nach meiner Ankunft in Delhi nach Male weiterfliegen könnte und dann wieder zurück – somit bin ich ja noch nicht in Indien eingereist, oder? Selbiges gilt für erst Indien, dann Malediven und direkt in Indien wieder angekommen, weiterfliegen und somit den Flughafen nicht verlassen. Ich hoffe, ihr könnt verstehen was ich meine!
    Liebe Grüße
    Thu Lan

  10. Hallo zusammen!
    Ich bin gerade dabei ein e-Visum zu beantragen, habe aber Probleme ein Foto hochzuladen. Die Abmessungen des Fotos entsprechen aber den Anforderungen. Kann es sein, daß man das Visum NICHT vor den 34 Tagen beantragen kann?
    Vielen Dank und viele Grüße!

    1. Hallo Nicole,

      eigentlich sollte es nach den letzten Neuerungen möglich sein sich bis zu 120 Tage vorher zu bewerben. Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Beantragung.

    1. Hallo Karsten. Du kannst mit einem normalen E-Visa bis Ladakh reisen, musst aber für einen Besuch des Nubra-Valleys eine extra ‚Permit‘, also Genehmigung, in Leh kaufen. Das kann auch ein lokaler Tour-Anbieter für euch erledigen und es geht relativ schnell. Beachtet allerdings, dass ausländische Reisende nicht in allen Ecken des Nubra-Valleys erlaubt sind. Aber in dem erlaubten Gebieten gibt es genug zu sehen. Viel Spaß!

      Euer India Someday Team

  11. Hallo zusammen, wir wollen ein e-visum nach Indien beantragen und haben eine Frage nach der Fotogrösse in mb zum hochladen. Es gibt überall verschiedene Angaben. Dann noch eine Frage, wenn ich das Visum Ausdrücke, muss das mit einem Farbkopierer erfolgen? Vielen Dank für eure Hilfe
    Barbara und Brigitte

    1. Hallo Barbara,

      Entschuldigen Sie die späte Antwort. Das Foto muss JPEG Format haben und mindestens 10KB und max 1MB groß sein. Die Visumsbestätigung kann auch in Schwarz und Weiß gedruckt werden.

      Ich hoffe es hilft noch.
      Ihr India Someday Team

  12. Hallo , wir wollen im Oktober nach Indien / Goa fliegen . Wir haben von TUI ein Informationsblatt bekommen wo drauf steht das wir 2 Passbilder im Format 5×5 cm benötigen , müssen wir dann dieses einscannen. Auf dem Informationsblatt steht auch das man erst online was ausfüllen soll , dieses an die Konsularbehörden übermitteln , dann kommt etwas zurück mit einem Barcode , danach soll man dieses Schreiben mit 2 Passbilder und Reisepass an den Visa Dienst schicken . Dieses ist dann wohl der herkömmliche Weg ? Bin daher etwas verunsichert , wie ich nun das Visum beantragen soll.

    1. Das kommt ganz auf Ihre Reise darauf an. Sind Sie weniger als 60 Tage und mit einmaliger Einreise in Indien? Dann können Sie sich hier auf ein E-Visum bewerben und müssen Scans des Passfotos und Reisepasses bei der Bewerbung hochladen. Nach Abschluss der Bewerbung bekommen Sie ein Dokument, dass Sie bei der Einreise brauchen. Bleiben Sie länger in Indien oder reisen Sie zweimal ein? Dann müssen Sie sich auf ein herkömmliches Visum bei der für Sie zuständigen Visumsbehörde (abhängig vom Bundesland) bewerben. Dafür gibt es erst ein Online-Formular,dass ausgedruckt werden muss und anschließend an die Visumsbehörde gesendet werden muss. Am Besten mal direkt beim Reiseanbieter nachfragen.

      Liebe Grüße,
      Ihr India Someday Team

  13. Hallo,
    Ich habe vor für 2 Monate also 60 Tage in Indien zu bleiben. Verstehe das nicht so ganz mit den 30 Tagen & 60 Tagen Aufenthalt. Wenn ich dort jetzt 60 Tage am Stück bleiben möchte kann ich das dann über das E Touristen Visum machen? Oder brauche ich da ein anderes Visum?
    Vielen dank und schöne Grüße

  14. Wie sieht das inzwischen im Flieger aus, muss man da noch ein Formular zur Einreise ausfüllen? Wenn ja, hat da jemand ein Foto von gemacht?
    Bei mir ist die letzte Reise schon so lange her, a ändert sich ja immer wieder mal was und es ware schön vorher zu wissen was da alles eingetragen werden soll. Danke für eure Hilfe.

    1. Hallo Claudia,

      Man muss heutzutage nur Name, Reisepassnummer, Adresse in Indien (Hotel reicht aus) und andere Kleinigkeiten wie Geburtstag etc, ausfüllen. Das Formular ist winzig und hat uns bei der letzten Einreise nur 5min unserer Zeit gestohlen.

      Viel Spaß bei der Reise nach Indien.
      Dein India Someday Team

  15. Ich reise in 30 Tagen in Delhi ein, mache eine Rundreise (4 Tage) reise weiter nach Nepal (Kathmandu) dort wieder Rundreise (10 Tage) .. Rückreise Kathmandu/Delhi .. Deutschland:
    Beim Rückflug KTM/DEL/FRA bin ich in Delhi nur im Transit .. zählt das als 2. Einreise und reicht das E-Visa?

    1. Wenn du den Flug KTM-DEL-FRA zusammen gebucht hast, gilt das selbe wie auf allen Internationalen Flügen mit Zwischenstop in einem anderen Land und es wird kein Visum benötigt. Wenn du allerdings die Flüge separat gebucht hast und in Delhi landest und aus- und wieder einchecken musst, dann zählt es als zweite Einreise, da du ja auch zweimal durch die Passkontrolle musst.

      Ein E-Visa ist nur zur einmaligen Einreise. In diesem Fall wäre als ein Touristenvisum notwenig mit Erlaubnis zur mehrfachen Einreise.

      Ich hoffe es hilft.

      Dein India Someday Team

  16. Hallo!
    Ich bin aus Österreich (Österreichischer Pass), kann ich euren Service für ein E-Visum für Indien trotzdem beanspruchen? Ich fliege jedoch in München ab. Bei den Österreichischen Seiten kostet das Visum 90€, da seid Ihr mit euren 50$ sehr günstig im Vergleich.
    LG Lisa

    1. Hallo Lisa,

      Wir sind kein Visumsbeschaffung-Agentur. Dies ist ein rein informativer Blogartikel um Deutschsprachige Besucher bei der Visumbeschaffung behilflich zu sein. Hier kannst du dich auf ein Visum für $50 bewerben.

      Wenn du Hilfe bei der Reiseplanung in Indien benötigst, können wir dir gerne aushelfen. Hier kannst du mehr zu unserem Service lesen. Oder schreib mir einfach eine E-Mail: adina@indiasomeday.com

      Liebe Grüße,
      Dein India Someday Team

  17. liebes team,

    ihr schreibt das mit den neuen bestimmungen das e- visa für max dauer von 60 tagen gilt. und es kann 2 mal im kalenderjahr beantragt werden.
    wieviel zeit muss denn zwischen diesen beiden zyklen liegen??
    ich möchte z.b. ende november nach Goa fliegen für 40 tage- danach
    2 wochen in thailand verbringen und dann VIELLeicht nochmal zurück nach Indien mit einem NEUEN Zweiten E- visa- wäre das theoretisch möglich??
    denn ein tourist visa würde mich das doppelte kosten und auch sehr viel vorlaufzeit wogegen ich dann in thailand SPONTAN entscheiden könnte, doch nochmal einzureisen weil das e- visa nur 4 tage dauert.
    lg grüße claudia

    1. Hi Claudia,

      Entschuldige die späte Antwort.

      Wenn die gesamte Zeitspanne von der Einreise nach Goa beim ersten Besuch bis zur Abreise nach dem zweiten Versuch nur 60 Tage ist, reicht ein Visum. Wenn es mehr ist, brauchst du ein zweites Visum. Es gibt keine festgelegte Zeit zwischen den zwei Besuchen. Du kannst dich also einfach wieder bewerben, wenn du in Thailand ankommst.

      Liebe grüße,
      Adina Someday

  18. Hallo,

    benötigt man zum Bezahlen des e-Visums immer noch zwingend eine Kreditkarte? Auf der offiziellen Seite gibt es einen Abschnitt über „Axis Bank Payment Gateway“, das auch Maestro-Karten akzeptieren soll, aber überall sonst ist nur von Credit Cards die Rede. (Maestro ist ja eine Debit Card.)

    Gibt es da aktuelle Erfahrungen?

    TIA.

    1. Hallo,

      Das wir keine Visa vermitteln, haben wir dazu keine aktuellen Erfahrungen. Aber vor Kurzem hat ein Gast erwähnt, dass er mit Paypal bezahlt hat. Vielleicht ist das besser für Sie?

      Liebe Grüße,
      Adina von India Someday

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.