Mit dem Zug in Indien unterwegs: das “Foreign Tourist“ Zugticket

Was wäre eine Indienreise ohne Bahnfahrt? Wie könnte man Indien besser bereisen als mit dem Zug. Tickets für den Zug in Indien zu kaufen kann jeden Reisenden auf eine Geduldsprobe stellen, denn der Ticketkauf hat es in sich und ist nicht ganz einfach. Wir erklären hier was es mit den sogenannten Touristentickets auf sich hat.

Das indische Bahnsystem hat die vielen zur Verfügung stehenden Tickets je Zug in verschiedene Kontingente (Quotas) unterteilt. Einige dieser Kontingente  sind zum Beispiel die allgemeinen Tickets („General“), Tickets für Frauen („Ladies“), Senioren („Senior Citizen“) und für die Wehrkräfte („Defense“). Eine weitere Kategorie wurde ausschließlich für Touristen aufgesetzt und nennt sich “Foreign Tourist Quota”.

zug indien Mit dem Zug in Indien unterwegs zu sein ist ein aufregendes Abenteuer, mit dem richtigen Ticket kann die Fahrt auch schon losgehen

Wer kann diese Touristen Zugtickets buchen?

Alle Touristen, die nach Indien kommen und ein gültiges Visum vorzeigen können, erhalten ein Ticket für den Zug in Indien aus diesem speziellen Touristen Kontingent.

Tourist Quota Indien Zugfahren in Indien – ein einmaliges Erlebnis

Gibt es für alle Züge die Tickets für Touristen?

Nein, nicht alle Züge haben ein eigenes Kontingent für Touristen. Ihr solltet vorher recherchieren, ob es dieses Quota für den Zug gibt, den ihr nehmen wollt.

Es existiert keine offizielle Liste aller Züge, die über eine „Foreign Tourist“ Kategorie verfügen, aber du kannst auf der Website der indischen Bahn die Verfügbarkeit der Plätze überprüfen (seat availability: http://www.indianrail.gov.in/seat_Avail.html) und nachsehen, ob für den Zug, mit dem du fahren möchtest, auch Plätze in der „Foreign Tourist“ Kategorie angeboten werden.

zug in indien Mit dem Zug durch Indien zu fahren ermöglicht euch mit ganz verschiedenen Menschen in Kontakt zu kommen und sich während langen Fahrten in spannende Gespräche zu vertiefen

Können „Foreign Tourist“ Tickets im Voraus gebucht werden?

Ja, wie auch für die allgemeine Kategorie, startet der Ticket-Verkauf 60 oder 120 Tage vor dem entsprechenden Reisetag. Bitte berücksichtigt aber, dass die „Foreign Tourist“ Tickets weder online noch über eine Agentur gekauft werden können. Ihr müsst diese persönlich am Schalter buchen und sowohl den Pass als auch ein gültiges Touristenvisum vorzeigen. Falls ihr Tickets für mehrere Personen kaufen möchtet, müsst ihr die Pässe aller Reisenden vorzeigen. Kopien der Pässe werden nicht akzeptiert.

zug indien, jaisalmer Mit dem Zug durch Indien: der Jaisalmer Express bringt euch in die Wüste (Credit: Jesse Gillies – Flickr)

Wo kann man diese Tickets kaufen?

Die „Foreign Tourist“ Tickets können in den offiziellen ‚International Tourist Bureaus‘ gebucht werden. Diese sind in den folgenden Großstädten zu finden:

  • Kolkata – im Osten
  • Chennai, Bangalore und Secunderabad – im Süden
  • Mumbai, Ahmedabad, Jaipur und Jodhpur – im Westen
  • New Delhi, Agra Cantonment und Varanasi – im Norden

chennai bahnhof Die großen Banhhöfen sind oft noch Überbleibsel aus der Kolonialzeit so wie der zentrale Bahnhof in Chennai (Credit: Arian Zwegers – Flickr)

Welche Zahlungsarten stehen für den Kauf der Tickets zur Auswahl und können zusätzliche Kosten anfallen?

Es fallen, genau wie beim allgemeinen Ticket, keine zusätzlichen Kosten an. Ihr müsst in eurer entsprechenden ausländischen Währung bezahlen, also zum Beispiel Euro oder US-Dollar, wir haben es noch nie mit schweizer Franken probiert. Ihr könnt zwar auch in indischen Rupien zahlen, aber eventuell müsst ihr die Quittung des Währungstausches oder der Geldauszahlung vom Automaten vorzeigen. Um auf Nummer Sicher zu gehen, solltet ihr Bargeld bei euch haben, da nicht alle ‚International Tourist Bureaus‘ zwangsläufig Kredit- oder EC-Karten akzeptieren.

zugfahren in indien Zugfahren in Indien versetzt euch in der Zeit zurück wie hier an der Khajuraho Railway Station (Credit: Gaurav Agarwal)

Weitere nützliche Informationen!

Behaltet im Hinterkopf, dass es nur wenige Plätze in diesem Kontigent gibt und sie für die Zeit, in der ihr in Indien seid, ausverkauft sein könnten. Verlasst euch also nicht auf diese Möglichkeit, sondern behaltet sie als Notfalloption im Hinterkopf. Hingegen sind Onlinetickets verfügbar für die General Quota, diese stehen aber natürlich im Gegenzug allen Reisenden zur Verfügung und sind u.U. schnell ausgebucht.

Schreibt den Namen und die Nummer des Zuges und den Abfahrts- und Ankunftsbahnhof auf, bevor ihr ins ‚International Tourist Bureaus‘ geht. Ihr werdet dort ein Formular für die Reservierung ausfüllen müssen und spart Zeit, wenn ihr diese Informationen mitbringt. Infos zu den einzelnen Zugklassen haben wir hier zusammengefasst.

Vertraue keinen Agenten, die euch an den Bahnhöfen (vor allem in Delhi) ansprechen, sie werden sicherlich versuchen, euch zu betrügen. Holt euch die benötigten Informationen besser im Hotel / Homestay.

zugfahren indien Eine ganz besondere Erfahrung ist die Fahrt mit einer Schmalspurbahn wie hier in Ooty

Wir helfen euch gerne dabei eure Indienreise, inkl. der Zugfahrten zu organisieren. Kontaktiert uns einfach hier.

Wir bei India Someday lieben es Menschen für das Reiseland Indien zu begeistern. Unser Deutsch-Indisches Team hat den Subkontinent bereits mehrmals von Norden nach Süden und Westen nach Osten bereist und teilt mit Leidenschaft Tips und Erfahrungen. Wir helfen bei der Auswahl der Reiseziele, Route und Reisezeit und können somit hoffentlich auch euren Traum von ‘India Someday’ zur Wirklichkeit machen. Viel Spaß beim Stöbern!