Ein Guide für den Zug in Indien: Zugklassen und Abteile

Created by Harsh Sonawala,

Last Updated on April 10, 2020

Ihr wollt mit dem Zug Indien bereisen? Zumindest eine Zugfahrt ist für viele Reisende ein Muss. Das indische Zugsystem ist jedoch sehr komplex. Es gibt verschiedene Zug-, Abteil- und Sitzmöglichkeiten. Da verliert man schnell den Überblick. India Someday stellt euch deshalb hier die unterschiedliche Zugklassen vor und gibt euch Tipps, welche die richtige Zugklasse für euch ist.

Zug Indien Mit einem Zug durch Südindien vorbei an Palmen und grünen Landschaften zu fahren ist ein besonderes Erlebnis

First Class (AC1/First AC) – Erste Klasse (klimatisiert)

Die Abteile dieser Klasse haben einen klassischen („old school“) Charme. Ein Abteil besteht aus vier Betten mit Bettzeug und einer Tür, die ihr abschließen könnt. Die Liegeplätze lassen sich zu normalen Sitzen umwandeln. Die Fenster sind leicht getönt und erschweren dadurch etwas den Ausblick, aber trotzdem ist die wechselnde Landschaft erkennbar. Jedes Bett hat eine Leselampe und eine Steckdose zum aufladen der Handys, iPads, Laptops etc. Die Waschräume haben eine Toilette im westlichen Stil und sind normalerweise mit Toilettenpapier ausgestattet (trotzdem empfiehlt es sich immer, eigenes Toilettenpapier zur Sicherheit mitzunehmen). In der Regel sind die Räume sauber und gut erhalten. Ihr habt sogar einen Zugbegleiter, der eure Betten macht und persönlichen Service anbietet. AC1 ist also eine sehr komfortable Art mit dem Zug in Indien zu reisen. Aber es gibt diese Klasse nur auf den wichtigsten Langstrecken und sie ist ungefähr doppelt so teuer wie AC2.

Wir buchen die Zugklasse, die euch am besten gefällt. Kontaktiert uns hier.

zug indien, erste Klasse In der ersten Klasse wird eine Zugfahrt in Indien zu einem Abenteuer wie aus vergangenen Zeiten

AC 2 Tier (2 AC) – Zweite Klasse (klimatisiert)

Diese Klasse unterscheidet sich nur gering von der ersten Klasse (AC1). Der wesentliche Unterschied ist, dass es keine verschließbare Tür und keinen zusätzlichen Raum für Gepäck gibt. Die Sitze/Liegeplätze sind sehr bequem und Bettzeug wird ebenfalls zur Verfügung gestellt (Kissen, Decke, Bettlaken). Die Klimatisierung und somit die Temperatur in dem Abteil kann sehr schwanken. Aber insgesamt ist es eine angenehme Art zu Reisen. Wenn ihr größer als 190 cm seid, kann es sein, dass eure Füße ein wenig über die Bettkante hinaus ragen.

Auch in der AC 2 Tier Klasse können die Liegeplätze in Sitze umfunktioniert werden. Es gibt Leselampen für die Betten und einen Sammelpunkt mit Steckdosen jeweils für die vier Betten zusammen. Die Waschräume haben eine Toilette im westlichen und eine Toilette im indischen Stil. Normalerweise sind die Toiletten sehr sauber, aber der Zustand ist natürlich von den anderen Passagieren abhängig.

Trains-2-Tier, zug indien Die untere Liege in der AC 2 Tier Klasse kann zu Sitzen umfunkitioniert werden, indem die Liegefläche zur Rückenlehne umgeklappt wird

AC 3 Tier (3 AC) – Dritte Klasse (klimatisiert)

Die dritte Klasse ist die günstigste Variante der Abteiloptionen mit Klimaanlage. Der geringere Komfort im Vergleich zur ersten und zweiten Klasse, ist, dass es 3×2 Sitze/Liegeplätze zusammen gruppiert gibt anstatt 2×2.

3. Klasse In der AC 3 Tier Klasse wir die Rücklehne zu einer Liege hochgeklappt – wie hier im Nachtzug von Agra nach Varanasi

Es gibt 3 Ebenen für die Schlafpritschen (oben, mitte, unten) auf der einen Seite und zwei Ebenen (oben und unten) auf der anderen Seite des Ganges. Es ist meist voller als in der zweiten Klasse und es gibt keine eigenen Vorhänge und Leselampen für jedes einzelne Bett so wie in der zweiten Klasse. Trotzdem steht in den Nachtzügen Bettzeug zur Verfügung und es gibt Steckdosen, wenn diese auch nicht immer ganz zuverlässig sind. Die Waschräume haben ebenfalls wie in der zweiten Klasse jeweils eine Toilette im westlichen und eine Toilette im indischen Stil. Sie sind normalerweise sauber, aber auch hier ist der Zustand vom Umgang der anderen Passagiere abhängig.

Nahezu jede Reiseroute durch Indien lässt sich per Zug bereisen Toilette indischen Stils im AC 3 Tier

Sleeper Class – Schlafwagen

Die Sleeper Class ist nicht klimatisiert und besteht aus 3 Sitzgruppen im 3×2 Format wie in der dritten Klasse. Dies ist die meist von Indern gewählte Option zu reisen und jeder Zug in Indien, egal auf welcher Strecke, verfügt über eine Sleeper Class. Bettzeug wird hier nicht zur Verfügung gestellt, vergesst also nicht eine Decke/Schlafsack für lange Reisen mitzunehmen. Die Schlafklasse kann sehr voll sein (auch wenn theoretisch alle Pritschen reserviert werden müssen, um Überbuchung zu vermeiden), da die Einheimischen die Schlafklasse für ihren alltäglichen Reiseweg nutzen.

Diese Klasse ist sehr einfach ausgestattet und die Waschräume sind weniger hygienisch und sauber als in den höheren Klassen. Aber dafür bekommt ihr andererseits eine viel bessere Aussicht als in den klimatisierten Wagen, wo die Fenster verschlossen, getönt und oft verdreckt sind. Reisen in dieser Klasse im Sommer können ziemlich heiß sein.

Die Regenzeit ist wahrscheinlich die beste und gleichzeitig schlechteste Zeit, um mit der Sleeper Class zu fahren, da die Fenster oft wegen des Regens geschlossen bleiben müssen und es sehr stickig werden kann, aber der Ausblick auf die Landschaft ist atemberaubend. Fahrten im Winter können wiederum ziemlich kalt werden, darum ist es ratsam sich warm anzuziehen für die Nächte und einen warmen Schlafsack oder eine warme Decke zu verwenden.

Die Sleeper Class wird oft von den eher abenteuerlustigen Backpackern, die das Reisen mit den Menschenmassen in Indien erleben wollen, genutzt. Egal ob ihr mit oder ohne Zug unterwegs seid oder für welche Klasse ihr euch entscheidet, wir buchen für euch. Schreibt uns! 

train_travel_india zug Indien Die Sleeper Class ist oft voll und lebendig mit schnatternden Frauen, spielenden Kindern und lachenden Männern – ideal um mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen

AC Chair Car (CC)

Kürzere Zugstrecken und ein paar viel befahrene Routen haben die Klasse der sogennanten AC Chair Cars. Diese sind den Sitzbereichen eines Zuges in Europa ähnlich und haben Gepäckablageraum über den Sitzen zur Verfügung. Sie haben Sammelpunkte für Steckdosen, normalerweise eine Steckdose für drei Passagiere zusammen. Diese Klasse ist recht komfortabel für Tagesreisen. Die Waschräume sind einfach und sauber gehalten und haben ebenfalls eine westliche und eine indische Toilette.

Indian-CC Zug Indien Diese Klasse eignet sich besonders für kürzere Fahrten und Tagesfahrten

Non AC Chair Car (SS)

Die Non AC Chair Car Option bei den Zugklassen ist etwas beengter als die klimati