Die beste Reisezeit für Indien: der Februar

PLANT EURE REISE

Wie ist das Wetter in Indien im Februar?

Was ist die beste Reisezeit für Indien? Und wie ist das Wetter im Februar in Indien? Um euch bei der Beantwortung dieser Frage zu helfen, haben wir für euch diesen Blogartikel über das Wetter in Indien im Februar, die besten Destinationen und Aktivitäten zusammengestellt. Los geht´s!

Beste Reisezeit in Indien. Februar Munnar in Kerala -immer eine Reise wert!

Jodhpur – die blaue Stadt!

 

Das Wetter in Indien im Februar im Überblick nach Region

In welcher Region kann man im Februar am besten reisen? Ein voller Kreis heißt: Die perfekte Region für den Monat!

Der Februar wird als Reisezeit immer beliebter, da fast alle Destinationen in Indien im Februar gut zu bereisen sind. Ihr werdet weder einen Hitzschlag noch nasse Füße bekommen (außer natürlich ihr lasst euch Meerwasser um die Zehen schwappen).

PLANT EURE REISE

Südindien im Februar

Kerala

In Kerala ist der Februar die absolute Hauptsaison und die beste Reisezeit für Indien. Und das aus gutem Grund: Die Temperaturen sind angenehm und es bleibt trocken. Das heißt: Genießt die Strände, erkundet die Nationalparks oder wandert durch die Teeplantagen und Hügel Keralas!

Karnataka

Karnataka an der Westküste bietet ebenfalls ideales Reiseklima im Februar. So könnt ihr in Hampi ganz bequem auf einem Moped die Tempelruinen und die atemberaubende Landschaft erkunden. Mysore lädt bei diesem angenehmen Wetter zu einem ausgedehnten Stadtspaziergang und einem abendlichen Dinner auf einer Dachterrasse ein.

Tamil Nadu

Wenn ihr begeistert von Tempeln und hinduistischer Mythologie seid, dann sind Tamil Nadu und das angenehme Wetter im Februar die perfekte Kombination. Ihr könnt stundenlang die unnzähligen Tempel um Kumbakonam und Tanjore erkunden. Pondicherry wird euch bei diesem Wetter in einem mediterranen französischen Flair erscheinen und die Metropole Chennai wird durch eine angenehme Brise vom Ozean erfrischt.

Goa

Auch hier ist Hauptsaison im Februar. Stellt euch auf volle Strände und viele Aktivitäten und Parties ein. Natürlich gibt es auch kleinere abgelegene Strände in Goa, an denen ihr ein kühles Getränk schlürfen könnt. Die Sommerhitze ist noch nicht ganz da, die perfekte Zeit also um Sonne zu tanken und dem grauen Winter in Europa zu entfliehen. Wenn euch die Strände zu voll sind, könnt ihr im Landesinneren in Goa abenteuerliche Treks machen, wie z. B. den Dudhsagar Trek. Das Wetter ist noch nicht zu heiß zum Wandern.

beste reisezeit indien Der Dudhsagar Wasserfall ist der fünft höchste in Indien – angenehmes Klima macht Wanderungen im Februar besonders schön

 

 

PLANT EURE REISE

Nordindien im Februar

Da der Februar generell noch recht milde Temperaturen mit sich bringt, sind auch die anderen Regionen in Nord/Zentralindien angenehm zu bereisen. Februar ist also für die meisten Regione die beste Reisezeit für Indien. Insbesondere in den Regionen, in denen es im Rest des Jahres sehr heiß wird (Delhi, Kalkutta und der Osten) ist der Februar als Reisezeit empfehlenswert!

Delhi, Agra und Rajasthan

In Delhi zum Beispiel sind die Tage sehr angenehm: Die Temperaturen steigen auf maximal 30 Grad Celsius. Nutzt also den Februar um Indiens Hauptstadt und seine Vielzahl fantastischer Monumente aus der Mogulen Zeit oder das trendy Barviertel Hauz Khas zu erkunden. Auch für Agra und das Bestaunen des Taj Mahal ist der Februar ideal. Rajasthan wird im Sommer (März – Mai) extrem heiß, daher ist der Februar noch eine gute Gelegenheit diese Region zu besuchen, bevor sie unter sengender Hitze ächzt.

Himalaya

Leider sind viele Hochgebirgsregionen im Himalaya noch tief unter Schnee begraben und daher unzugänglich. Manche Pässe oder Straßen sidn nicht befahrbar. Wenn ihr allerdings nicht allzu hoch im Gebirge unterwegs seid, dann könnt ihr Wanderungen bei angenehm kühlen Temperaturen genießen.

Kalkutta und Ostindien

Auch für Kalkutta ist der Februar die ideale Reisezeit. Ihr könnt diese zauberhafte Stadt ausführlich besichtigen mit angenehm warmen Temperaturen. Auch an der Ostküste in Indien werden die Temperaturen nicht über 30 Grad Celsius steigen. Am Abend werdet ihr oft eine erfrischende Brise spüren.

Nordostindien

Auch für den Nordosten Indiens ist der Februar ideal. Weder starke Regenfälle noch brütende Hitze werden euch hier erwarten. Februar und März sind die letzten Wintermonate in dieser Region. Also stellt euch auf angenehme Temperaturen ein. Ideal zum Wandern und Erkunden dieser aufregenden Seite Indiens.

 

Wetter in Delhi im Februar Lodi Gardens: Eine echte Ruheoase in Delhi – © Thangaraj Kumaravel (flickr)

PLANT EURE REISE

PLANT EURE REISE

Outdooraktivitäten im Februar in Indien

Klar, der Klassiker unter den Outdooraktivitäten – Wandern im Himalaya – ist im Februar, aufgrund der zugeschneiten Pässe nicht zu empfehlen. Dies bedeutet aber nicht, dass euer Aktivurlaub in Indien ins Wasser fällt, denn es gibt überraschend viele Alternativen! Grundsätzlich gelten alle Empfehlung von Januar (Radfahren, Reiten, Bouldering und Skifahren) auch im Februar.

In diesem Artikel legen wir unser Augenmerk auf Kerala, das passend zum perfekten Klima im Februar – einige sportliche Aktivitäten zu bieten hat!

Beste Reisezeit für Indien Surfstunden in Indien Surfen in Indien: Kovalam Beach ist einer der bekannteren Surfspots Indiens © Wings & Petals (flickr)

 

Surfen in Indien

Indien? Surfen? Wahrscheinlich kommt euch diese Kombination nicht als erstes in den Kopf. Tatsächlich wird Surfen in Indien bei weitem nicht so kommerziell betrieben, wie in anderen asiatischen Ländern. Anderseits ist es bei der Länge der indischen Küste (rund 7500km) nicht also überraschend, dass es hier einige gute Surfspots gibt. Die bekanntesten zwei sind in Kerala: Kovalam Beach und Varkala Beach. Eine detailliertere Aufstellung über die besten Surfspots Indiens findet ihr auf diesem Blog.

Stand up Paddle in den Backwaters

Stand up Paddling (SUP) ist optimal dazu geeignet, um die ruhigen, verträumten Backwaters von Kerala ganz ungebunden und individuell zu erkunden. Auch hier gilt: Stand up Paddling ist noch relativ unbekannt und die Kommerzialisierung noch nicht weit fortgeschritten! Stand up Paddling in Kerala ist also eine tolle Alternative, um die Backwaters aktiv zu erleben.  Tolle Bilder und einen schönen Erfahrungsbericht findet ihr hier.

Hiking in Kerala – Munnar und Wayand

Das angenehme Klima im Februar eignet sich außerdem bestens zum Wandern in den Hügeln Keralas. Munnar und Wayand sind dabei besonders attraktiv.

Munnar ist die größte Teeanbauregion Südindiens. Damit ist schnell klar, was hier das Highlight ist: Das Wandern durch die endlosen, saftig-grünen Teeplantagen. Dabei ist alles möglich: von kurzen Spaziergängen bis hin zu ganztätigen Wanderungen.

In Wayand hingegen könnt ihr bei einer Wanderung nicht nur Natur, sondern mit etwas Glück auch wildlebende Elefanten (aus sicherer Ferne) beobachten. Die Nationalparks sind im Februar offen und ein Besuch lohnt sich definitiv.

Plant ihr eine Indienreise im Februar (oder einem anderen Monat)? Wir helfen euch gerne bei der Reiseplanung, kontaktiert uns hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ein bisschen über uns

Wir bei India Someday lieben es Menschen für das Reiseland Indien zu begeistern. Unser Deutsch-Indisches Team hat den Subkontinent bereits mehrmals von Norden nach Süden und Westen nach Osten bereist und teilt mit Leidenschaft Tips und Erfahrungen. Wir helfen bei der Auswahl der Reiseziele, Route und Reisezeit und können somit hoffentlich auch euren Traum von &#......

LEST MEHR ÜBER UNS